best free magento theme

Skip to Main Content »

Willkommen im Webshop der Zuverdienstwerkstatt

Your shopping cart is empty

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeines/Geltungsbereich
Widerrufsrecht



Allgemeines/Geltungsbereich

Geringfügige Abweichungen in Farb- und Formgebung der einzelnen Artikel können nicht ausgeschlossen werden. Die Darstellung auf unseren Webseiten, insbesondere hinsichtlich der Farbgebung, ist nicht verbindlich. Sollten Sie mit unseren Produkten einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.  

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen (Besteller) und der Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH (Anbieter), sofern Sie Verbraucher gemäß § 13 BGB sind.

Maßgeblich ist ausschließlich die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

 

§ 1 Anbieter

Anbieter und Vertragspartner der im Onlineshop dargestellten Waren ist die Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH, Richard-Sorge-Straße 21 A, 10249 Berlin.

 

§ 2 Warenangebot und Vertragsschluss

(1) Der Anbieter bietet die dargestellten Artikel anderen Nutzern zum Kauf an. Gleichwohl handelt es sich bei der Darstellung um eine unverbindliche Aufforderung des Anbieters, Produkte zu bestellen.

(2) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in den „Warenkorb“ legt. Der Bestellwunsch kann abschließend über die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ an den Anbieter übermittelt werden. Mit der Bestellung gibt der Besteller ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme des Angebots erfolgt durch den Anbieter ausschließlich durch Zusendung der Waren. Die Bestellbestätigung allein stellt keine Annahme dar.

(3) Vertragssprache ist Deutsch. Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen somit in deutscher Sprache.

(4) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen, informiert der Anbieter den Besteller. Der Anbieter behält sich vor, Bestellungen nur teilweise auszuführen.

 

§ 3 Preise, Bezahlung

(1) Alle Produktpreise verstehen sich als Endpreise zzgl. Versandkosten. Die Entgelte enthalten die zum Zeitpunkt der Bestellung und für das Produkt gültige Umsatzsteuer.

(2) Die Versandkosten sind unter dem Menüpunkt „Kundenservice“ aufgeführt.

(3) Der Anbieter liefert nach Wahl des Bestellers unter anderem gegen Vorkasse per Überweisung. Mit der Bestellbestätigung erhält der Besteller weitere Informationen zur Kaufabwicklung.

(4) Für Vorkasse-Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Zugang der Bestellbestätigung. Der Anbieter hält die gewünschte Ware während dieser Frist für den Besteller zurück. Es obliegt ausschließlich dem Besteller, seine Zahlung rechtzeitig zu bewirken. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Ware zwischenzeitig anderweitig zu verkaufen. In diesem Fall wird eine etwaige Zahlung des Bestellers in voller Höhe erstattet.

 

§ 4 Versand, Lieferfristen

(1) Der Anbieter liefert ausschließlich innerhalb Deutschlands.

(2) Die Kosten für den Versand trägt der Besteller, sofern nichts anderes angegeben ist.

(3) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller eine falsche oder unvollständige Lieferanschrift angegeben hat, trägt der Besteller die Kosten für den erneuten Versand. Die erneuten Versandkosten entsprechen dabei den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Wurde für die erste Lieferung Versandkostenfreiheit vereinbart, so richtet sich die Höhe der erneuten Versandkosten nach den Versandkosten, die ohne Vereinbarung der Versandkostenfreiheit bei ansonsten gleicher Lieferweise angefallen wären.

 

§ 5 Rücksendung von Waren

(1) Bestellern steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen zu. Einzelheiten können der Widerrufsbelehrung entnommen werden.

 

§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Der Anbieter erhebt und verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung und, sofern vom Besteller gewünscht, für die Zusendung von explizit erwünschten Informationssendungen (Newsletter u. ä.).

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(3) Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so vereinbaren die Parteien als Gerichtsstand den Sitz des Anbieters.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.



 


Widerrufsbelehrung

Als Verbraucher steht Ihnen ein Widerrufsrecht nach den folgenden Maßgaben zu. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen („Widerrufsfrist“). Bitte nutzen Sie hierzu das vorformulierte Widerrufsformular, das jeder Lieferung beiliegt. Die Widerrufserklärung kann alternativ auch formlos (per Telefon, Fax oder E-Mail) erfolgen.  

Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (oder einem von ihm benannten Dritten) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Der Widerruf sowie die Rücksendung der Sache sind zu richten an:

Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH
Zuverdienstwerkstatt Neukölln
Donaustraße 83
12043 Berlin

E-Mail: eshop@unionhilfswerk.de
Telefon: 030 / 68 89 46-90
Fax: 030 / 68 89 46-92

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab Erklärung des Widerrufs, zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.

Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise hinausgeht.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Erstattung umfasst auch die ursprünglichen Kosten der Lieferung. Bei der Rückzahlung wird grundsätzlich dasselbe Zahlungsmittel verwendet, welches Sie bei Kauf eingesetzt haben. Wir können die Rückzahlung bis zum Erhalt der Waren verweigern.

Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.


Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind, findet das Widerrufsrecht keine Anwendung. Ebenso findet das Widerrufsrecht keine Anwendung auf Sachen, die aus Gründen des Gesundheits- oder Hygieneschutzes nicht zurückgesandt werden können.